Laser

Laser

Als Ihr Zahnarzt in Hannover bietet Ihnen Sven Krain auch die Laserbehandlung. Laser werden bereits seit einigen Jahren in der Zahnheilkunde eingesetzt und sind nicht nur in Hannover eine bewährte und vorteilhafte Ergänzung klassischer Behandlungsmethoden beim Zahnarzt. Damit können einige Therapien effektiver, gewebeschonender, für Patienten angenehmer und oftmals völlig schmerzfrei durchgeführt werden.

Zum Beispiel entfernt der Laser Bakterien, Viren und Pilze besonders gründlich und selbst an Stellen, die mit anderen Instrumenten nicht erreicht werden können. Die hohe Keimreduktion ist entscheidend für den Erfolg vieler Zahn- und Zahnfleischbehandlungen.

Lasertechnik basiert übrigens auf energiereichem, punktgenau konzentriertem Licht mit jeweils einer bestimmten Wellenlänge. Diese Energie wird bei den einzelnen Lasergeräten und -kategorien auf den jeweiligen Zweck abgestimmt – je nachdem, ob zum Beispiel Bakterien entfernt oder Weich- bzw. Hartgewebe behandelt werden soll.

Vorteile des Lasers im Überblick

  • Oft ist eine schmerzfreie Behandlung beim Zahnarzt ohne Betäubung möglich.
  • Laserlicht entfernt Bakterien an Stellen, die mit anderen Instrumenten nicht erreicht werden können. Das erhöht oft den Behandlungserfolg und beschleunigt die Heilung.
  • Laser arbeiten ohne Berührung und das gebündelte Licht trifft gezielt nur auf die entsprechende Behandlungsstelle.
  • Bohren ohne Bohrer: Anders als bei der herkömmlichen Entfernung von Karies funktioniert die Kariesentfernung mit dem Laser ohne Berührung des Zahnes – das von vielen gefürchtete Bohren entfällt häufig. Es sind keinerlei Vibrationen spürbar, und auch die typischen Geräusche eines Bohrers entfallen.
  • Bei den meisten Behandlungen ist keine Betäubung erforderlich – also gibt es keine taube Lippe oder Zunge.
  • Die Behandlung mit dem Laser ist blutungsarm, weil der Laser eine Wunde sofort „verschließt“ und darüber hinaus desinfizierend.
  • Die Behandlungszeit wird mit dem Laser häufig verkürzt.

Anwendungsmöglichkeiten des Lasers

Unterstützung der Wundheilung: Laserlicht kann zur Unterstützung der Heilung eingesetzt werden, z. B. bei kleinen entzündeten Stellen der Mundschleimhaut (Aphthen) oder nach einem chirurgischen Eingriff. Dabei wird ein Softlaser mit einer geringeren Stärke genutzt.

Das Licht wirkt durchblutungsfördernd und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Entzündungen klingen in der Regel rascher ab.

Weichgewebschirurgie: Der Einsatz von Laser ist empfehlenswert, wenn Zahnfleisch oder die Mundschleimhaut chirurgisch behandelt werden müssen oder ein Lippenbändchen entfernt werden soll. Wir können auch eine Zahnfleischheilung mit dem Laser unterstützen.

Durch das Laserlicht wird die behandelte Stelle gleichzeitig desinfiziert. Es ist außerdem nicht notwendig, die kleine Wunde zu nähen. Es entstehen somit kaum Narben.

Weitere vorteilhafte Anwendungen wie die Kariesentfernung mit Laser oder Parodontitis- und Wurzelkanalbehandlungen mit Laser erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

Bei der Photodynamischen Lasertherapie handelt es sich um eine besondere, minimalinvasive Form der Lasertechnik, die wir speziell bei Zahnfleisch- und Parodontitisbehandlungen (Parodontose) als Ergänzung zur „normalen“ Behandlung anwenden.

Die speziellen Vorteile: Die Methode entfernt Bakterien ausgesprochen effektiv, ist dabei schmerz- und nebenwirkungsfrei und wirkt nur gegen Bakterien. Gesundes Gewebe bleibt von der Wirkung ausgenommen und wird geschont.

Gern verraten wir Ihnen mehr über die Vorteile des Lasers bei Zahnbehandlungen. Rufen Sie uns an.